Full text: Jahrbücher für die Dogmatik des heutigen römischen und deutschen Privatrechts (Bd. 23 = N.F Bd. 11 (1885))

6. Civilistische Kleinigkeiten

Civilistische Kleinigkeiten
Von
Dr. Fr. Eisele,
Professor in Freiburg.

V.
Ius singulare und die 1.14 de leg. (1, 3).
Zweck der folgenden Zeilen ist nicht, den bisher angenom-
menen Begriff des ms singulare zu berichtigen, sondern die von
Scharlach (im Archiv f. d. civil. Praxis Bd. 62 S. 435—
67) vorgenommene Berichtigung als irrthümlich zurückzuweisen.
Dies unternehmen, heißt auch anerkennen, daß dem Versuche
Scharlachs ein gewisser Schein von Richtigkeit zur Seite stehe;
denn offenbar Unrichtiges bedarf keiner Widerlegung. In der
That ist den Ausführungen von Scharlach auch schon Zustim-
mung zu Theil geworden *). Durch Beseitigung der Bedenken,
welche Scharlach augenscheinlich beeinflußt haben, wird sich
dann zugleich eine Verständigung über die Bedeutung und Trag-
weite der 1. 14 de leg. 1, 3 erzielen laffen.
Scharlachs These ist, daß in den Quellen unter ius sin-
gulare einzig und allein das durch die römischen Iuri-

1) Von Zitelm an n im Archiv f. d. civil. Prax. Bd. 66 S. 348.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer