Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 24 (1872))

7. Quellenregister

über

Art. des !
H.-G.-B. j

1.

4.

5.12. 207.
210. 213.
214. 242.
12.
12. 41 ff.
135. 137.
12. 129.

15 25.

16. 17.
116. 117.

21. 212.

22. 23.

28.

Auellenregister
den vierundzwanzigstcn Band dieses Archivs.

Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Seitenzahlen.

Auf Grund des Art. 1 des a. d. H.-G.-B. kann durch angenom-
mene Handelsgebräuche auch fremdes geschriebenes Recht zur Ent-
scheidungsquelle werden, 1.
Die Ermächtigung eines Minderjährigen zum selbstständigen Ge-
werbsbetriebe ist von der obervormundschaftlichen Genehmigung
abhängig, 282.
Bedeutung der Einträge in das Handelsregister; Voraussetzungen
für die Löschung solcher Einträge bei Handelsgesellschaften, 283.
Eine Landesproducten- und Waarenbörse eignet sich nicht zur Ein-
tragung in das Genossenschaftsregister, 287.
Der Eintrag einer Einzelnfirma „in Liquidation" und etwa be-
stellter Liquidatoren in das Handelsregister ist unstatthaft, 285.
Nur die Auflösung einer Handelsgesellschaft, nicht auch die Kün-
digung, durch welche die erstere bewirkt werden soll, ist Gegen-
stand der Eintragung in das Handelsregister, 3.
Zusammentreffen eines wirklichen und fingirten Geschäftsinhabers
für Ausübung des nämlichen Handelsgewerbes; Haftung des
ersteren für die Geschäftsschulden, 289.
a) Die Firma: Gasanstalt des N. N. und N. N. bezeichnet eine
offene Gesellschaft, 4. b) Grundstücke, welche beiden Gesellschaftern
gehören, sind daher dem Angriffe der Gesellschaftsgläubiger zu-
gänglich, falls auch nur Einer der beiden Gesellschafter das
Geschäft abgeschlossen oder die behändigte Klage entgegengenommen
hätte, 4.
Die Eintragung einer Firma bei dem Handelsgerichte der Zweig-
niederlassung findet nicht statt, bevor nachgewiesen ist, daß die
Eintragung der Zweigniederlassung bei dem Handelsgerichte der
Hauptniederlassung geschehen ist, 6.
a) Die Veräußerung einer Firma für ein bestimmtes geographisches
Gebiet mit oder ohne einen das Nachfolgeverhältniß andeutenden
Zusatz ist gestattet, 7. d) Dem Erwerber der Firma ist jedoch
damit nicht zugestanden in einem anderen Bereiche, aus welches
sich die Veräußerung nicht bezog, eine Niederlassung auf den
Namen der gekauften Firma registriren zu laffen, 7.
Rechtliche Beurtheilung sog. Einschreibbücher für die Geschäftsfüh-
rung im Kleinverkehre, 291.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer