Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 8 (1866))

Königreich Sachsen. 3
Jeden, welcher von einem Anderen mit gewissen Geschäften für ihn
beauftragt ist.
Allgemeine Encyklopädie für Kaufleute rc. von Carl No -
back u. Friedrich Noback, fortgesetzt von Friedrich
Steg er, 12. Auflage, 3. Abdruck, Leipzig 1864. —
Goldschmidt, Handbuch des Handelsrechts, §55, An-
merkung 14.
Je nach der Art ihrer Bevollmächtigung und dem Inhalte ihrer
Vollmacht erscheinen die Agenten im Handelsverkehre rechtlich bald
als selbstständige Bevollmächtigte, bald als Handlungsbevollmäch-
tigte oder als Handlungsgehilfen im Sinne des H.-G.-B., und in
ersterer Beziehung bald nur als zur Vermittelung, bald als zu
wirklichem . Abschlüsse von Geschäften bestellte Bevollmächtigte.
Selbst der Commissionär sowie der Mäkler wurden bisher unter
dem Ausdrucke „Agent" mitbegriffen.
Brinckmann im Archiv für civilistische Praxis, Bd. 32,
S. 383, und im Lehrbuche § 107. — Zeitschr. f. Rechts-
pflege und Verwaltung, II, S. 218 flg.
Der Agent der Kläger ist weder Commissionär, noch Mäkler:
das Erstere nicht, weil er nicht in eigenem Namen, sondern im
Namen der Kläger contrahirt hat, das Letztere nicht, weil er über-
haupt contrahirt, nicht blos Contracte vermittelt hat, über-
dieß im einseitigen Interesse der Kläger thätig gewesen ist.
Er ist aber auch nicht Handlungsbevollmächtigter im Sinne des
H.-G.-B. Der Handlungsbevollmächtigte im Sinne des H.-G.-B.
ist ein Bediensteter seines Vollmachtgebers, welcher ebendeßhalb
„Principal" ihm gegenüber genannt wird,
Art. 47 und 49 des H.-G.-B.,
und steht, wenn auch nicht immer thatsächlich, so doch prin-
cipiell lediglich zu ihm oder zwar auch zu einigen anderen, dann
aber im Voraus bestimmten Handlungshäusern in einem solchen
Unterordnungsverhältnisse.
Gold schmidt a. a. O., § 55, S. 471 flg.
Der Agent der Kläger aber steht zu ihnen nicht im Ver-
hältnisse eines Dieners zum Principale, sondern erscheint als ein
selbstständiger Uebernehmer ihrer Aufträge. Dieß erhellt
übereinstimmend aus den Angaben beider Parteien, ist aber auch

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer