Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 8 (1866))

II

Borwort.

zunächst schon der Hoffnung hingeben, daß hinsichtlich der Auswahl
der Beiträge nicht allzustrenge Forderungen an ihn gestellt werden;
denn seine Lage ist ohnehin bisweilen kritisch genug, und dann werden
über das pro und contra hinsichtlich der Aufnahme eines einzelnen
Aufsatzes die Ansichten nicht selten verschieden sein. Daher muß sich
nach meiner unmaßgeblichen Ansicht der Herausgeber einer Zeischrift,
wie die vorliegende ist, die sich zuverlässiger Mitarbeiter erfreut, im
Zweifel stets für die Aufnahme entscheiden, und was insbesondere
die Beiträge S. 70 und 121 betrifft, so schienen mir wenigstens die-
selben weder veraltet noch unbedeutend genannt werden zu können,
zumal da immer im Auge zu behalten ist, daß einer der Zwecke des
Archivs dahin geht, Entscheidungen aus allen deutschen Ländern zu
dem Ende zu bringen, damit man zur Kenntniß der Gleichförmigkeit
oder Verschiedenheit der Praxis in den einzelnen Staaten über die
zweifelhaften Rechtsfragen im Gebiete des deutschen Handelsrechts
gelange. Nur so kann sich ein fester Gerichtsbrauch, eine communis
opinio bilden. Gewiß auch von diesem Gesichtspunkte aus wünscht
der geehrte Einsender der Abhandlung I. des VII. Bandes noch
weitere Rechtssprüche aus andern deutschen Staaten über die schon
vielfach besprochene Streitfrage: Ob Apotheker als Kaufleute im
Sinne des Art. 4 des H.-G.-B. zu betrachten seien?*) in diesem
Archive niedergelegt zu sehen.
Hinsichtlich der Casuistik, welche es bringt, ist dasselbe ein Sam-
melwerk, welches den Rechtsgelehrten sämmtlicher deutschen Staaten
dienstbar sein soll. Dieses führt mich auf die letzte Ausstellung: daß
die Zusammenstellung der preußischen Rechtssprüche eine überreiche
Sammlung von Entscheidungen des Berliner Obertribunals bringe,
welche den preußischen Juristen durch den Abdruck in Striethorst's
Archiv bereits bekannt seien, für weitere Kreise aber des erforder-
lichen Interesses, weil sie vorzugsweise auf Vorschriften des preußi-
schen Rechts beruheten, entbehrten. So z. E. S. 22. 29. 49. 52.
54flg.
*) Solche Entscheidungen, bezügl. Nachrichten enthält dieser Band S. 156
und S. 211.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer