Full text: Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts (Bd. 22 (1871))

10. Quellenregister

Aueüenregister
über dm Weiund^wanzigsten Band dieses Archivs.
I. Mg. -. Handelsgesetzbuch.

Art. des
H.-G.-B.

Inhalt der Erörterungen und Nachweisung der Seitenzahlen.

1 ff. 61.
4.
4.

4. 271 flg.

5, (Abs. 2)
272, Nr. 2.
273. 274.
277. 287.
6. 7.
271—274.
12 flg.

22 flg. 113.
22. 111
113.
119—122.
126. (vgl.
Bd. XX,
S. 444 zu
A. 22.113.
25. 112.
113. 129.
144. 146.

Attestirung einer Local-Usance durch das Handelsgericht, 468.
Voraussetzung der Competenz des Handelsgerichts beim Pferde-
handel. 43.
Die Frage von der Volljährigkeit richtet sich nach dem jeweiligen
Wohnsitz. Wer durch Niederlassung an einem bestimmten Orte
volljährig geworden ist, bleibt volljährig, auch wenn er in seinen
früheren Wohnsitz, nach dessen Rechte er noch nicht volljährig
gewesen wäre, zurückkehrt, 274.
1. 'Von Handelsgeschäften bei Braugesellschaften. 2. Das Verfah-
ren für Handelssachen mit den Einführungsgesetzen zum H.-G.-B.
findet auch auf frühere Rechtsverhältnisse statt, 455.
Befugniß, bei Auszahlung eines Darlehnscapitals auf dasselbe die
Zinsen für dis Zwischenzeit von dem Zeitpunkte ab, wo die Aus-
zahlung erfolgen sollte, aber wegen Nichterfüllung der Empfangs-
bedingungen unterblieben ist, in Abzug zu bringen und die fer-
nerweite Verzinsung des ganzen Capitals zu verlangen, 216.
Die Handelsgerichte sind nicht zuständig für Klagen gegen (nicht
handeltreibende) Ehefrauen auf Zahlung einer übernommenen
Handelsschuld des Mannes, 282.
Betrachtungen über den Umfang des Beschwerderechts wider han-
delsgerichtliche Beschlüsse in Bezug auf Eintragungen in das
Handelsregister zunächst für Bayern, 385.
Uebergang der Aktiva bei Uebertragung eines Handlungsgeschäfts
nebst Firma, 136.
Ist derjenige, der in das bestehende Handelsgeschäft eines Einzel-
kaufmanns als Gesellschafter eintritt, persönlich oder mit dem
Handluugsvermögen für die vom ersteren früher contrahirten
Handlungsschulden verhaftet? Und . kann bei entstehendem Kon-
kurse über die Handelsgesellschaft der Gläubiger, welcher früher
mit dem Einzelkaufmann contrahirt hat, sein Recht gegen die
Gesellschaftsmasse geltend machen? 142.
Für die Schuld einer Handelsgesellschaft haften nicht nur die zur
Zeit der Entstehung der Schuld vorhandenen Theilhaber der
Firma, sondern auch die später vor der Tilgung der Schuld
eingetretenen, Beide selbst dann, wenn sie vor Befriedigung des
Gläubigers wieder ausgetreten sind. Die Sammtverbindlichkeit
der Gesellschaft dauerte dem Gläubiger gegenüber auch während

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer