Full text: Archiv für die Rechtsgelahrtheit in dem Großherzogthum Mecklenburg (Bd. 1 (1803))

( 224 )

z) festgesetzt, daß der Magistrat wenigstens
aus i Bürgermeister und 3 RakhSverwandte» beste-
hen, und, da gegenwärtig der Stadt-SecrelariuS
fehlet, der Bürgermeister nach Art anderer Städte
solche Function des Stadt - SecretariatS inzwischen,
und so lange bis solche Stelle wieder besetzt worden,
mit verwalten müsse, und dagegen das demselben
gebührende Salarium, als 15 Mark und zu Papier
3 Mark ä Jahr, nebst den Accidentien einzuheben
habe. ,
4) Der Magistrat zu Grevesmühlen hat zu-
vörderst in der ihm anvertrauten Jurisdiction un-
partheyische Gerechtigkeit zu administriren, die Ge-
rechtsame der Stadt gegen alle besorgliche Angriffe
zu vertreten, für das Wohl der ihnen untergebenen
Bürgerschaft allenthalben und in allen Fällen zu
sorgen, auch dahin zu sehen, daß überall gute und
heilsame Policcy, nach Inhalt der Herzog!. Police»)-
Ordnung und dahin einschlagenden Herzog!. Edicto-
rum gchandhabet und im Schwange erhalten werde.
5 ) Bey der Verwaltung dieses ihnen oblie-
genden Amtes haben die Magistratspersonen unter
stch guter Harmonie und Einigkeit, überall aber
eines ehrbaren kebens und Wandels, auch gegen die
ihnen untergebene Bürgerschaft einer liebreichen und
an»

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer