Full text: Archiv für die Rechtsgelahrtheit in dem Großherzogthum Mecklenburg (Bd. 1 (1803))

( 201 )

Dies gab, vermuthlich nach mehreren Zwischen,
Verhandlungen, die Veranlassung, daß vom Hof.
und Land > Gerichte ein CommifTorium zu der, über
die inhaftirten Personen zu verhängenden Unters»,
chung, zuerst an das Amt, dann an den Justizrakh
Carnatz, und darauf an den Hofrath Sibeth erkannt
wurde. Neben dem Commissarius, wurden zu-
gleich zwey Beysißer, nemlich der Advocat, jetzige
HofcommissionSrath Schulze und der Amtsverwalter
Schulze, und jum Notarius Connniflionis der jetzige
Auctions. Secretair Schauer angeordnek.
Dies Commissionö- Personale hat sich seit der
Zeit dahin verändert, daß jetzt der Advocat Rönn-
berg, ex fubfiitutione des Hofrathö Sibeth, als
CommissariuS, die Adyocaten Lufft und Eichmann
der jüngere, als Assessoren, und der Advocat Stoll.
berg, als Notarios Commiilionis, die Güstrowsche
Inquis,tions - Commission bilden.
Ihre Sitzungen hält sie in dem, auf dem so.
genannten Klosterhofe neu erbauten, Gefangenhause.
Einen Theil der unteren Etage desselben bewohnt
der Pförtner; der andere Theil der unteren, und
die obere Etage enthalten mehrere wohlbevestigte
Gefängnisse; und in der letzteren befindet sich auch
daö Sessionszimmer.

Anfangs

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer