Full text: Archiv für die Rechtsgelahrtheit in dem Großherzogthum Mecklenburg (Bd. 1 (1803))

( 97 )
wenn man es mit demjenigen Landtags - Schlüsse
zusammen hält, welcher vom Kläger zu den Akten
geliefert worden, worin cS gar merklich heisset, daß
nach vorheriger Deliberation über den Antrag des
Herrn Majors von Bülow auf Vogelfang, und deS
Hauptmanns von Carmon auf Jlow, folgendes sey
beliebt worden rc., nicht zu gedenken, daß dieser
angebliche Landtags - SchluS nie zur Observanz
gekommen, sondern der Herr von Müller auf
Detershagen bereits seit 25 Jahren die Stelle
eines Amts - Deputieren, durch freye Wahl aller
AmtS-Eingesessenen, verwaltet, und
9. selbst der Herr Landrath von Both als
Mitglied der eingebohrnen Ritterschaft und des
Directorii, dem doch wohl die Landtags-Schlüsse
bekannt seyn müssen, auf dem zur Wahl eines
Amts-Deputirten angesetzten Amts- Convent, den
Wunsch geäussert, daß der Herr von Müller wieder
gewählt werden mögte, derselbe auch
10. hernach durch eine freye Wahl aufs neue
wieder von den Amts - Eingesessenen durch die
Mehrheit der Stimmen erwählet worden, welche
natürlich entscheiden muß, anerwogen
n. kein verbindendes Gesetz entgegen stehet,
wodurch das Recht der freyen Wahl eingeschränkt
7 worden,

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer