Full text: Abhandlungen civilistischen und criminalistischen Inhalts (Bd. 1 (1833))

4. Ueber das General- und Specialpfandrecht der Römer und über die Specialität der Pfandrechte in den neuen Gesetzgebungen

Ueber das
General - und Specialpfandrecht -er Römer
und über die
Speeialität der Pfandrechte in den neuen Gesetz-
gebungen.

§. 1*
§)er berühmte Unterschied in General- und Speeialpfand-
recht wird in den Lehrbüchern mit einer solchen Zuversicht
entwickelt, daß man diese Abhandlung, wenigstens in Hinsicht
auf ihren exegetischen Theil für überßüssig halten könnte.
Aber den Gelehrten ist nicht unbekannt, daß vor zwölf Jahren
in einer unter Schräders Vorsitz vertheidigten Dissertation
auf die schon von der Glosse her bestrittene Bedeutung deS
generaliter UNd specialiter obligare, ferner des BegriffS UNd
Wesens der obligatio omnium, quae habeo habiturusve sum
in der Art zurückgegangen wurde, daß man die erstcren Worte
blos in Hinsicht auf den formellen Umfang und die in dieser
Beziehung hervortrercnde Bestimmtheit oder Unbestimmtheit
der Gedanken, die letzter« aus der rein vorliegenden objek-
tiven Bedeutung auffassen wollte. Hiernach wurde anerkannt,
daß die obligatio omnium, quae habes habiturusve sum zwar
1) D» . ^.? indole divisionis hypothecarum in generales et spe-
ciales, quam praeside etc. examini Submisit 6. A. Merx.
Roßhirt, Zeitschrift. Bd. I. Heft r. i

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer