Full text: ¬Des teutschen Reichs Neuester Staats-Spiegel (1753, Th. 2 (1753))

Max-Planck-In. 
europäisch 
neuester Staatsspiegel. 
473 
mens des Hochfürstl. Gesamt=Hauses Anhalt 
eines= und von wegen des Durchl. Chur=Hauses 
Braunschweig=Lüneburg andern Theils von de= 
nen solchseitigen Vortrefflichen Chur= und Füͤrst¬ 
lichen Gesandtschafften respective unterm 2. No¬ 
vembr. und 31. Decembr. dicti anni, dann 12. 
Febr. nup. zu beyderseits vermeyntlichen Behuf 
angeführet worden seye. Ihro Hochfürstl. 
Durchl. der regierende Herr Marggraf zu Baa= 
den=Baaden mit Einverstaͤndniß Sr. Durchl. 
des Herrn Hertzogen Clement zu Bayern, als 
von denen Durchl. Sachsen=Lauenburgischen 
Erb=Prinzeßinnen abstammende Fürsten ge= 
dencken nun zwar die Sachsen=Lauenburgische 
vor dem hoͤchsten Reichs=Richter in einem Zeit¬ 
Verlauff von 60. Jahren Rechtshängige Ange= 
legenheit mit denen über Ostfrießland Reichs= 
kundbarlich obschwebenden neuerlichen Jrrun= 
gen keinesweges zu vermengen, und lassen, je= 
doch citra omne praejudicium, an sein Ort gestel¬ 
let seyn, welcher Causæ von beyden über die strit= 
tige Stimm=Führung zur Reichs=Deliberation 
der Vortritt gebuͤhre, und ob folglich die vorhan¬ 
dene Protestationes wider die Chur-Braun¬ 
schweigische Legitimation zu dem Sachsen=Lau= 
enburgischen Voto ehender, als die Protestatio¬ 
nes gegen die Chur=Brandenburgische Legitima¬ 
tion zu dem Ostfrießischen Voto proponiret und 
eroͤrtert werden musten. Hoͤchst=Dieselbe wol¬ 
len mithin der billigen Ermaßigung des gesamm= 
ten Reichs anheim geben, welcher Legitimations¬ 
Competenz aus beyden zur Proposuion und 
Reichs 
G95
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer