Full text: Hof und Staat (Bd. 2 (1809))

41 
Von Gottes Gnaden, Ernst Friedrich, Herz | | 
zu Sachsen rc. 
L. G. 
Es ist Uns sowohl von dem, was Ihr wegen der Euch 
gnädigst anbefohlenen und bewirkten Versiegelung der 
Kretschmännischen Papiere, und was sich hierauf weiter 
ergeben, an Uns vom 12ten dieses Monats nebst hiemit 
rückschlüssigen Protokollen und deren Beyfügen gehorsamst 
einberichtet habt, als auch aus dem originaliter hier bey¬ 
liegenden, anhero wieder zu remittirenden von dem 
Kretschmann zu Saalfeld bey Uns unterthänigst ein¬ 
gereichten Suplicato vom 13ten dieses behöriger Vortrag 
geschehen. 
Hierauf ist nun an Euch Unser gnädigstes Begehren 
Ihr wollet nicht nur sämmtliche bey dem Kretsch¬ 
mann vorgefundene anonymischen Schriften specificir¬ 
ter, sondern auch die nach dem Kretschmännischen Vor¬ 
geben, dessen Privat-Leben und Familien-Verhältnisse 
betreffenden Scripta anhero einschicken; diejenigen Schriften 
und Akten aber, welche Processe oder Aufsätze, welche für 
die St. W. Zeitung gehören, betreffen, besagtem Kretsch= 
mann frey lassen. 
Daran rc. und rc. Dat. Coburg den 14. Nov. 1790. 
Ernst Friedrich. 
An 
das comittirte Amt Saalfeld. 
Durch¬
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer