Full text: Hof und Staat (Bd. 2 (1809))

71 
§. 19. 
Schulden=Tilgungsfond. 
Wenn so die Verwaltung und Verrechnung der Finan¬ 
zen in Ordnung ist; so muß man an den Schulden=Til= 
gungs=Fond denken. 
Dieser wird möglich werden 
a) durch eine gut eingerichtete Kredit-Kasse, welche 
Anlehen zu geringen Zinsen in der Masse auf¬ 
nimmt, daß das Kapital zu jeder Zeit genommen 
werden kann, und dagegen zu stärkern Zinsen an 
die Unterthanen wieder ausleiht. 
b) Durch Beytritt der Landschaft, welche nach einem 
schicklichen Vortrage recht gerne zur Schulden=Til¬ 
gung mitwirken wird, wenn sie wahrnimmt, daß 
alles ordentlich und redlich zugeht. 
§. 20. 
Fond für unvorhergesehene Fälle. 
Aber auch auf unvorhergesehene Fälle müssen wir 
ganz gedeckt seyn, damit man, wenn sie eintreten, nicht 
nöthig habe, Schulden zu machen, und dadurch die Fi¬ 
nanzen wieder in Unordnung zu bringen. 
Zu dem Fonde schlage ich vor: 
a) Heimfall von Appanagen, 
b) Etats=Ueberschüsse. 
Wenn 
sun 
ropäi 
Rech
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer