Full text: Vorhoff der gantzen Jurisprudenz Oder Vollständige Einleitung zum Iure Civili, Feudali, Canonico und Publico (Th. 7 (1727))

LIBER II. 
CONTINUATIO TIT. I. 
RERVM DIVISIONE 
ETACQVIRENDOIPSA 
RVM DOMINIO. 
On dem dritten Falle ist dieses zu 
gedencken, daß derjenige, der sich 
aus Melancholey, Räserey, ode= | | 
anderer impotentia mentis, zu 
einen Selbst=Mord verleiten las= 
sen, mit der sepultura asinina 
nicht beleget werden könne. Die 
lenegatio sepulturae honesta ist eine Art 
vonemer Straffe, nun können aber diese Per= 
sonen, welche sich in einen statu supernatu- 
rali befinden, nicht mit einer Straffe beleget 
werden, sie thun etwas, welches sie unterlassen 
würden, wenn sie nicht mit diesem Ubel behaff¬ 
tet, folglich seyn sie auch nicht zu bestraffen, viel= 
mehr 
Nn 2 
Max-Planck-Institut für 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer