Full text: Sammlung der neuesten Staats-Angelegenheiten vornehmlich des Deutschen Reichs (Bd. 2, St. 1 (1769))

Von Comitial=Angelegenheiten. 
sen, der Sache weiter nicht nachzusetzen 
londern Bürgermeistere und Rath bey dem 
unwidersprechlich rechtlichen Besitz und un= 
gestörter Ausübung all dessen, was telle- 
ram immedietatis cum annexis unumsto߬ 
lich befestiget, ruhiglich zu belassen, und 
selbe hierinpfalls ferner nicht zu beeinträch¬ 
tigen. 
Wobey es auch zu gemeinnützlicher Zu= 
friedenheit geblieben, bis wiederum circa 
medium letztvorigen Saeculi, occasione ver¬ 
schiedener damals entstandener Mißhelligkei¬ 
ten Se. Churfürstl. Durchl. Herr Maxim- 
lian Heinrich Herzog in Ober= und Nie= 
der=Bayern Christmildesten Andenkens, in 
hiesige Stadt mit so gewaltsamen/ Sperr- 
und Pfandungen sowohl zu Wasser als zu 
Land gedrungen, daß andurch das Com- 
mercium am ganzen Rheinstrom nicht nur 
totaliter gestöret, sondern auch sonstige 
schwere Unruhen im Nieder=Rheinisch=West= 
phälischen Crayß veranlasset worden. 
Zu deren gütlicher Beylegung, und zu 
Verhüt=auch Vorkomnung der serner daraus 
befahrter Thätlichkeiten haben damals glor= 
reichest regierende Kayserl. Majestät aller= 
höchst Dero Kayserl. Commission auf Jh= 
re Churfürstlichen Gnaden Gnaden und 
Durchl. zu Maynz, Trier und Branden= 
burg allergnädigst erkannt, deren gevoll¬ 
mäch= 
A 4 
Max-Planck-Institut für 
europäische Rechtsgeschichte 
DFC
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer