Full text: Hitzig's Annalen der deutschen und ausländischen Criminal-Rechtspflege (N.F. Bd. 19 = [3.F.] Bd. 49 = Jg. 1849, Bd. 4 (1849))

II. 
Königreich Sachsen. 
Eine Betrügerei in großem Style. 
Nach den von dem Vereinigten Criminalamte der Stadt 
Leipzig mitgetheilten Acten. 
Wir theilten im Februarheft dieses Jahrganges (Bd. XVI. 
Heft 2. S. 109 ff.) die Criminalgeschichte des Wunderdoctors von 
Heiningen mit — bekanntlich einer der großartigsten Betrugs¬ 
fälle neuester Zeit. Ein Seitenstück hierzu — zwar den Sum¬ 
men nach nicht so massenhaft und nach Lage der Sache nicht so 
zur cause célèbre geworden, wie jener Fall, aber durch weibliche 
Verschmitztheit und Consequenz einerseits, durch unbegränzteste 
Leichtgläubigkeit des Betrogenen, der hier nur ein Einziger, aber 
Jahrelang fortgesetzt sich betrügen Lassender ist, nicht minder in¬ 
teressant — ist der nachstehende Rechtsfall, den wir in kurzem 
Actenauszuge — da er weniger juristisches, als psychologisches 
Interesse bietet — folgen lassen. 
Die Wittwe eines städtischen Rechnungsbeamten zu L., den 
wir Robert nennen wollen, zeigte im J. 18.. bei dem ver¬ 
einigten Criminalamte zu Leipzig an, daß die verehelichte Chri¬ 
stiane Wilhelmine Huth*) ihren, der Denunciantin, Ehemann, 
*) Die Namen der wirklichen (nicht auch der mehreren fingirten, 
in dieser Untersuchung vorkommenden) 
Personen sind sämmtlich geändert. 
Vonage 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer