Full text: Hitzig's Annalen der deutschen und ausländischen Criminal-Rechtspflege (N.F. Bd. 19 = [3.F.] Bd. 49 = Jg. 1849, Bd. 4 (1849))

14 A. I. Der Prozeß geg. d. Mitgl. d. sog. Untersuchungscomm. z. Köln rc. 
von dem Pariser Cassations-Hof durchweg adoptirte Requisito¬ 
rium sagt hierüber: 
Les fonctions, dont il s'agit, ne sont point assurément 
des fonctions publiques civiles; sont elles militaires: 
La garde nationale n'est reputée corps militaire que 
lorsqu'elle est mise en activité à l'instar de la troupe 
de ligne ; il faut qu'elle soit appelée à faire un service 
extraordinaire hors de ses foyers. Tant qu'elle est 
sédentaire, elle n'est point militaire et consequemment 
elle n'exerce point de fonctions militaires ; c'est ce, que 
déclare expressement la loi du 12. décembre 1790: 
„Les citoyens armés ou prêts à s'armer pour la chose 
ou pour la defense de la liberté et de la patrie, ne for¬ 
meront point un corps militaire.“ Arrêt Cass. 7. Mai 
1824. Sirey XXIV, 1. 311 und außerdem Sirey XXIV, 
2. 209. 
Ich sage, der Fall ist analog und aus manchen Gründen, 
der Erwähnung wohl nicht unwerth; denn so wenig, wie diejenigen 
Bürger, die sich für den Staat, für Freiheit und Vaterland be¬ 
waffnen, dadurch einen Militärkörper bilden, so wenig maßen 
sich diejenigen Bürger richterliche Funktionen an, die bemüht 
sind, dem Landesherrn die Wahrheit und nichts als die Wahr¬ 
heit vorzuführen, dem Landesherrn, von dem man nicht nur in 
den Clevi'schen Landen bei jedem Unglück sagt: 
„Wenn es nur der König wüßte. 
Soviel über die Einleitung, ich beehre mich, jetzt zur Wider¬ 
legung des Cass.=Recurses selbst überzugehen. 
Das öffentliche Ministerium beginnt mit einem Angriff ge¬ 
gen Carnot. Dieser stellt den Satz auf: 
„Es ist unmöglich, daß man, ohne die Qualität eines 
öffentlichen Beamten anzunehmen, in dessen Functionen 
eingreifen könne; das Annehmen dieser Qualität ist da¬ 
her wesentlich erforderlich; damit der Art. 258 Str. G. B. 
angewendet werden könne. 
Dieser Satz soll um deswillen unrichtig sein, weil der 
Art. 258 dieses Requisit nicht heischt. Wir können dieser Be¬ 
hauptung so wenig beitreten, daß wir ihr vielmehr diese vier 
Momente entgegenstellen: 
Vonage 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer