Full text: Archiv merkwürdiger Rechtsfälle und Entscheidungen der rheinhessischen Gerichte, mit vergleichender Berücksichtigung der Jurisprudenz von Frankreich, Rheinbaiern und Rheinpreußen (Bd. 2 (1830))

211 
nennen kann, der Verwalter des ganzen Vermögens und so 
gar aller Verhältnisse des Abwesenden werden würde. 
" In einem solchen Falle handelt der Richter selbst, indem 
er da, wo von Zahlung einer Schuld, von Auslieferung 
in der Wohnung des Abwesenden befindlichen, einem Dritten 
zugehörigen Mobiliareffekten, die Rede ist, sich durch sich 
oder seinen Delegirten) in die Wohnung des Abwesenden 
begiebt, und das Nöthige veranstaltet oder indem er da; wo 
es sich von Rechtsgeschäften handelt, die mit dem Richter¬ 
amte unverträglich sind, in Gemäßheit des Artikels ein hun¬ 
dert dreizehn des Civilgesetzbuches, der nur eine Wiederholung 
des Gesetzes vom eilften Februar siebenzehn hundert ein und 
neunzig ist, einen Notar ernennt — wie dieses in der bereits 
erwähnten Sitzung von dem nämlichen Redner des Gouver¬ 
nements ausgeführt worden ist. 
In Anbetracht, daß also nach der Natur der Sache und 
nach den ebenangeführten rechtlichen Entwickelungen der An¬ 
trag auf Ernennung eines Notars, um den Abwesenden 
Georg Schneider zu vertreten gerechtfertigt ist. 
A. d. G. 
ernennt das Kreisgericht den Herrn Notar Schirmer von 
Oppenheim, um den abwesenden Georg Schneider in der 
durch Urtheil des Kreisgerichts vom siebenzehnten August 
achtzehn hundert neun und zwanzig angeordneten Rechnungs¬ 
prozedur zu vertreten u. s. w. 
Kreisgericht. — Sitzung vom 27ten März 1830. 
Advocat: Haas. 
Privilegium des Preises eines 
Erbpachtsrente. 
Immöbels. — Verfolgungskosten 
Subroga= 
tion in die Legalhypotheke der Ehefrau. 
Die Rückstände einer Erbpachtsrente sind nicht 
privilegirt; sie geniesen zwar ein hypothe- 
Max-Planck-Institut für 
europäische Rechtsgeschichte 
DFG
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer