Full text: Archiv merkwürdiger Rechtsfälle und Entscheidungen der rheinhessischen Gerichte, mit vergleichender Berücksichtigung der Jurisprudenz von Frankreich, Rheinbaiern und Rheinpreußen (Bd. 2 (1830))

becccccbececcottootot00000001.004000 
Rechtsfälle und Entscheidungen. 
Renten. — Dritter Besitzer. — Besitz der Rente. 
Beweis des Besitzes. — Fin de non recevoir. 
Die Einrede des dritten Besitzers, daß die 
gegen ihn erhobene Klage auf Bezahlung 
einer Rente unzulässig sei, weil er nicht 
als persönlich verbunden, søndern nur im 
Hypothekarwege angegangen werden könne, 
ist nicht als »fin de non recevoir« zu betrach¬ 
ten, sondern bildet eine negative Litiscon¬ 
testation. 
Der Besitzer eines rentepflichtigen Grund¬ 
stücks, der dasselbe nicht schon zu der Publi¬ 
kationszeit des Gesetzes vom 11ten Brü¬ 
maire VII. besessen hat, kann nicht als per¬ 
sönlicher Schuldner der Rente, söndern nur 
als dritter Besitzer, tiers détenteur, (voraus¬ 
gesetzt, daß die Rente gehörig inscribirt 
worden), angegangen werden, es müßte denn 
in der Erwerbsurkunde des Besitzers der 
auf dem Grundstück haftende Zins näment¬ 
lich ausgedrückt sein. Gesetz vom 4. August 1789, 
Art. 1 und 6. — Gesetz vom 28. März 1790, Tit. 3. 
Art. 1. — Gesetz vom 20. August 1792, Tit. 2. Art. 2.- 
Gesetz vom 25. August 1792. — Gesetz vom 11. Bru¬ 
maire VII. Art. 7. 40. — Art. 529, 530 b. G. B. 
Verordnung der k. k. öster. und k. bair. gemeinschaftlichen 
Archiv 11. Bd. 1. Heft. 
Max-Planck-Institut für 
DFG 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer