Full text: Annalen der deutschen und ausländischen Criminal-Rechts-Pflege ([3.F.] Bd. 16 = Jg. 1841, Bd. 3 (1841))

X. Königreich Sachsen. 
Unzurechnungsfähigkeit. 
Aus den Atten der Landesversorgungsanstalt für Irre auf dem Schlosse zu 
Colditz, mitgetheilt vom Dr. Eduard Kirmse, jetzt practischem Arzte 
in Altenburg*). 
Erster Beitrag. 
Diejenige Form von Seelenstörung, deren objectiver Inhalt 
aus Wahnvorstellungen im Bezug auf Religion besteht, belegte 
man früher schlechthin mit dem Namen religiöse Melancholie. 
Ein großer Psychiater**) unterscheidet neuerdings mit Recht zwei 
Formen dieses Irreseins: den religiösen Wahn- und Trübsinn, 
deren erstere durch vorwiegende Arteriellität, im Hirnleben unmit¬ 
telbar selbst begründet, sich gewöhnlich dadurch charakterisirt, daß 
die Kranken Götter, einzelne Personen der Dreieinigkeit, Heilige 
u. s. w. zu sein wähnen, und deren zweite, bedingt durch erhöhte 
Venosität des Unterleibes (Unterleibsvollblütigkeit), sich durch 
Kleinmuth, Niedergeschlagenheit, Furchtsamkeit, Bangigkeit, Angst 
über eingebildete Sünden, Verzweiflung an der Gnade Gottes 
und der eigenen Seligkeit ausspricht. Beide Formen sind jedoch 
nicht immer rein ausgeprägt und alterniren bisweilen. Die un¬ 
glücklichen Folgen sind Selbstmord oder Greuelthaten, welche letz¬ 
*) Von meinem stattgehabten Verhältniß zu dieser Anstalt habe ich Folgen¬ 
des zu sagen: Im Januar 1835 wurde ich bei der Landesversorgungsanstalt zu 
Colditz als Assistenzarzt angestellt, und hatte demnach Gelegenheit, das irre 
Leben in allen seinen Schattirungen zu beobachten, und in Gemeinschaft mit 
dem ehemaligen Director der Anstalt, Dr. Hayner, die Irrenheilkunde beinahe 
3 Jahre hindurch practisch auszuüben. Dieser als Arzt und Schriftsteller in 
der medicinischen Welt hochgefeierte Mann führte mich zuerst in das Studium 
der Psychiatrie ein und war mir bei dieser Richtung meiner wissenschaftlichen 
Laufbahn ein weiser Führer und in jeder Beziehung ein väterlicher Freund. 
*) Blumröder, in: Blätter für Psychiatrie von Friedrich und Blum¬ 
röder, Heft 1, S. 14. 
Vortage 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer