Full text: Archiv des preußischen Rechts (Bd. 3 = St. 4 (1800))

341 
Daß sie die Ediktalcitation und Mortifikation 
Höchstdero Kammergericht überlasse. 
Um ohne Weitläuftigkeit und ohne einen hier nicht 
nöthigen Aufenthalt zum Zwecke zu kommen, muß ich 
dahero Ew. Königl. Majestät allerunterthänigst bitten: 
Allerhöchstdero Kammergericht aufzugeben die 
von mir gebetene Ediktalcitation zu erlassen. 
Berlin den Lofen April 1796. 
Reskript der höchsten Justizbehörde auf vor= 
stehende Beschwerde. 
Wir Friedrich Wilhelm rc. 
Aus der abschriftlichen Anlage geben wir Euch zu 
ersehen, was der N. zu Potsdam wegen Amortisation 
der verbrannten, von der Hauptbreunholz=Admini¬ 
strationskasse auf ihn ausgestellten, Obligation von 
1200 Rthlr. vorgestellt und zu verfügen gebeten hat. 
Jhr könnt Euch der rechtlichen Verfügung in dieser 
Sache keinesweges entziehen. Die Provokation aller 
derjenigen, welche an ein solches angeblich verlohrnes 
Instrument Ansprüche zu haben vermeinen, die An¬ 
drohung des Verlustes ihrer Rechte bey ihrem Ausblei= 
ben und die Festsetzung dieses Präjudicii invosviren un¬ 
streitig Jurisdiktionshandlungen, die in der Regel nur 
von einem wirklichen Gerichte vorgenommen werden 
können. Was Tit. 51. §. 120 u. f. des 1sten Theils 
Unserer Allgem. Gerichtsordn. von Pfandbriefen verord= 
net ist, gründet sich auf specielle Privilegien der Kredit¬ 
Max-Planck-Institut für 
DFC 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer