Full text: Allgemeine juristische Bibliothek (Bd. 2, H. 1 (1781))

N8 
furt und Leipzig herausgegebenen Abhandlung unter der 
Aufschrift: Concordata nationis germaniae integra, si¬ 
ve nova & adcurata concordati Calixtini & præcipue 
Concordatorum Principum sub Eugenio IV. nec non 
Concordatorum Aschaffenburgensium sub Nicolao V. 
Editio praemissa introductione historica, causam eo¬ 
rum & originem adumbrante. Diese Abhandlung 
wurde mit vielen Zusätzen und Vermehrungen zu Frank= 
furt und Leipzig 1771 — 73. in 3 Oktavbänden neu 
aufgelegt unter dem Titel: Concordata nationis Ger- 
manicae integra variis additamentis illustrata. Diese 
Ausgabe hält Herr Professor Schött in seinen Sup= 
plementen der Lipenischen juristischen Bibliothek für 
die beste. Allein er irret sich; denn ausserdem, daß in 
dieser Ausgabe verschiedene Unterscheidungszeichen und 
viele in der Urschrift nicht befindliche Absätze angebracht 
sind, so ist dieses ein besonders stark auffallender Fehler, 
daß S. 156. in der dritten Zeile vor dem Worte appa- 
ruerit die Particula non ausgelassen ist. Der ehemali¬ 
ge Lehrer des geistlichen Rechts zu Wien Herr Paul Jo= 
seph von Riegger veranstaltete ebenmäßig in seinem Cor- 
pore Juris Publici Eccles. Academ. 1764. eine Ausga= 
be dieser Concordaten, von welcher er behauptete, daß 
sie mit der in dem Kaiserl. Königl. Archiv zu Wien sich 
vorfindenden Urschrift gleichförmig sey; allein der Herr 
von Riegger wurde dießfalls von dem der gelehrten Welt 
rühmlichst bekannten kurmainzischen Official und Dechant 
Herrn Würdwein in seinen Subsidiis Diplomaticis 
Tom. IX. pag. 80. nachdrucksamst, doch bescheiden gerü= 
get. Die beste Ausgabe dieser Concordaten, die wir noch zur 
Zeit haben, hat uns eben angeführter Herr Würdwein 
in den Subsidiis Diplomaticis am a. O. S. 78. geliefert. 
wofür ihm jeder deutsche Canonist den gebührenden 
Dank mit uns abstatten wird. Auf dieser von Herrn 
Würdwein geöffneten Laufbahne wandelt der kurtrier= 
sche 
A 4 
Volage. ULs 
Max-Planck-Institut für 
europäische Rechtsgeschichte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer