Full text: Juristisch-mathematisches Magazin (H. 1 (1798))

mathematischen Gründen 
aklärt werden müssen. 
9) Von der Verletzung | 
über die Hälfte. 
10) Warum wird der 
zehente Theil und nicht 
ein anderer, z. B. de | | 
zwölfte, im Allgemeinen 
erhoben, und vom Neu= 
gereuth=Zehenden. 
— 
europäische Rechtsgeschichte 
ist, und wie es seyn 
sollte. 
9) Berechnung der 
Glückshäfen, und beson= | | 
ders durch Würfel. 
10) Zu untersuchen . 
und zu bestimmen, ob 
eine gegebene Zahl eine 
Prim= oder eine zusamm= 
en gesetzte Zahl, Nume= 
rus compositus, sey, und 
im letzteren Falle alle 
Theile, partes aliquotas, 
anzugeben. 
Universitäts 
Bibliothek 
DFG 
Rostock
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer