Full text: Archiv des Criminalrechts (N.F. Jg. 1840 (1840))

für das Königreich der Niederland. | | 
19 
Trunkenheit verübte Verbrechen kann nach Maaßgabe der 
Umstände des Falles und des Grades der Trunkenheit nur 
verminderte Zurechnung und daher geringere Strafe begrün= 
den, so auch ein in unverschuldeter Trunkenheit oder durch 
Zwang, Verführung oder andere Umstände, die ohne Schuld 
des Thäters verursacht sind, verübtes Verbrechen, in 
sofern der Thäter zur Zeit der Verübung des Verbrechens 
des Gebrauchs seines Verstandes völlig beraubt war. Be= 
fand sich der Thäter nun in einem Zustande theilweiser (ge= 
ringerer) Trunkenheit, so wird geringere Strafe begrün¬ 
det. Nach art. 67. ist ein von jungen Leuten unter 
10 Jahren verübtes Verbrechen nicht zurechenbar. Der 
Richter kann Rückgabe an die Vormünder oder Bewah¬ 
rung in einer Anstalt auf gewisse Zeit verordnen (68. 
Ist der Thäter über 10, aber noch nicht 16 Jahre alt, 
und wird erkannt, daß er ohne Unterscheidungskraft ge¬ 
handelt habe, so wird er freigesprochen und seinen Eltern 
zurückgegeben, sonst aber tritt (wenn Unterscheidungskraft 
angenommen wird) correctionelle Einsperrung auf kürzere 
oder längere Zeit ein, bei sehr erheblichen Milderungsgründen 
kann das Gefängniß in Geldstrafe verwandelt werden. Nach 
art. 69. ist in den Fällen des zweiten Satzes von art. 64. 
und des 2ten und 4ten Satzes des art. 66. oder auch wegen 
der Jugend des Thäters oder wegen der Geringfügigkeit des 
Verbrechens oder wegen Zwangsbefehls, Furcht, großer 
Furcht, bedeutender Verführung oder anderer mildernder 
Umstände, die eine bedeutende Verminderung der sonst ge¬ 
setzlich gedrohten Strafe rechtfertigen, der Richter befugt, 
da wo die sonst gedrohte Strafe Zwangsarbeit mit öffent¬ 
licher Ausstellung seyn würde, die letzte nachzulassen, oder 
die Zwangsarbeit unter 5 Jahre zu vermindern, oder 
selbst Zuchthaus nicht unter 3 Jahre mit Ehrloserklärung 
eintreten zu lassen, und statt der Zuchthausstrafe, die dem 
Verbrechen gesetzlich gedroht ist, correctionelles Gefängniß 
B 2 
Voage 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer