Full text: Zeitschrift für die Criminal-Rechts-Pflege in den Preußischen Staaten mit Ausschluß der Rheinprovinzen (Bd. 24, Suppl.-H. = Rep. 4. Bd.17/24 (1833))

Nachträge. 
Dorothea Elisabeth Franz, Mörderin dreier Kinder. 
Ein Gutachten des Königl. Medizinal=Collegii für Ost¬ 
Preußen und Litthauen zu Königsberg. 
Mitgetheilt von Herrn Hof= und Medizinalrath, Professor Dr. 
Burdach in Königsberg. 
Ondem wir, der an uns ergangenen Aufforderung ge¬ 
mäß, über die Zurechnungsfähigkeit der Mörderin dreier 
Kinder, Dorothea Elisabeth Franz, unser Gutachten ab¬ 
geben), müssen wir dasselbe mit einer Erklärung über 
unsern Standpunct bevorworten. 
*) Der Fall, auf welchen sich dieses Gutachten bezieht, ist ein Sei¬ 
tenstück zu dem im 45. Hefte dieser Zeitsch. S. 1 ff. erörterten k). 
Gegenwärtige Inquisitin Franz hatte ihre beiden Stiefkinder, welche 
ihr Ehemann in seiner ersten Ehe mit ihrer Schwester erzeugt hatte 
(einen gegen 8 Jahre alten Knaben und ein gegen 6 Jahre al= 
tes Mädchen), so wie ihre eigene, zweijährige Tochter, durch Hin¬ 
einwerfen in einen Brunnen, getödtet. Zwei Gutachten von Aerz¬ 
1) Und ganz vorzüglich zu dem im dritten Bande meiner „Anna¬ 
len" (S. 110 — 122) mitgetheilten: „Der Mörder seiner vier 
Kinder, Peter Nielsen." 
Anmerk. des Herausg. 
Z. f. d. Cr. R. Pfl. Suppl. Heft f. 1833. 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin 
eun
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer