Full text: Niederrheinisches Archiv für Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtspflege (Bd. 2 (1817))

122 
Vielseitigkeit die Gründlichkeit zum Opfer gebracht, *) 
und gar gewaltig hinter drein groß gethan, wenn der 
Geist bloß ein treuer Behälter aller Auszüge des Kon¬ 
versations-Lexikon; seine ganze Melodie eine Reminiszenz 
zahlloser, verklungener, unzusammenhängender Töne ist. 
So tadle man die Zeiten und Orte nicht, wo man die 
menschliche Schwäche, das Unnerreichbare der allseitigen 
Tiefe zur Basis nahm, den Geist in das Centrum einer 
Peripherie der Erkenntniß setzte, die zwar nicht so weit 
ausgedehnt war, aber deren Ende er doch alle bei dem 
gewöhnlichen Talente zu berühren die Kraft hatte. 
41. 
Gatten=Mord zu Keken, als Beitrag zur Würdigung 
des Geschwornen=Gerichts. 
Herr Feuerbach hat in seinen Betrachtungen über, 
oder vielmehr gegen das Geschwornen=Gericht sein Rai= 
sonnement durch die Erzählung auffallender, von den 
französischen Geschwornen=Gerichten begangener Sünden 
unterstützt. Uns scheint, daß diese Beispiele weniger die 
Fehlerhaftigkeit des Geschwornen=Gerichts überhaupt, 
als des französischen Geschwornen=Gerichts nach seiner 
damaligen Zusammensetzung beweisen. 
Könnten dergleichen Mißgriffe gegen das Institut des 
Geschwornen=Gerichts als Beweise gelten, so würde es 
) Bei unsern Vätern galt der goldene Spruch: Non multa sed 
multum. Ihm verdanken wir in jedem Fache der Wissenschaften 
und schönen Künste so viele herrliche, umfassende und der Ewig= 
keit trotzende Werke, an denen Unser Zeitalter so blutarm ist. 
age 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
u Berlii
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer