Full text: Neues Archiv des Criminalrechts (Bd. 8 (1826))

635 
XXI. 
Einige Bemerkungen 
über die Strafe des Kindesmords, 
in Bezug auf den Art. 235 
des Entwurfs eines Strafgesetzbuchs für das 
Königreich Hannover. 
Von 
Herrn Oberappellationsrathe Spangenberg. 
zu Celle. 
Auch der Hannoversche Entwurf Art. 235 hat sich 
denjenigen Strafgesetzbüchern und Entwürfen zu sol= 
chen angeschlossen, welche die Todesstrafe bei dem 
Kindesmord ausgeschlossen haben. 
Er bestimmt nämlich, als Strafe dieses Verbre= 
chens, daß die Kindesmörderin, I. wenn sie schon 
vor dem Eintritt der Entbindung den Entschluß zur 
nachherigen Tödtung ihres Kindes gefaßt, und zu¬ 
folge dieses vorbedachten Entschlusses die That ver= 
übt habe, mit zehn- bis zwanzigjähriger, und unter 
ganz besonders beschwerenden Umständen, wohin vor= 
züglich die Wiederholung und der Rückfall gehöre, 
bis lebenslänglichem Zuchthause bestraft werde; 
II. außer jenem Falle (also, wenn sie den Entschluß 
erst bei der Entbindung, oder nach derselben gefaßt,) 
ore 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer