Full text: Neues Archiv des Criminalrechts (Bd. 8 (1826))

Beurtheilung 
360 
meinen Landesgesetzen des delinquirenden Bürgers sein Ver= 
brechen beurtheilt wissen wollen, glaubt aber doch, daß 
diese Ansicht am meisten für sich hat, weil der Richter sich 
das Landesgesetz so lange zur Norm nehmen muß, als der 
Gesetzgeber nicht für gewisse Fälle Ausnahmen gemacht 
habe. Der Code penal erwähnt den Fall nicht, mit 
Recht aber folgert der Verf. S. 65, daß nach franz. Rechte 
das Verbrechen an feindlichen Soldaten eben so strafbar ist, 
als wenn es an Andern verübt wäre. Wenn aber S. 70 
der Verf. auszuführen sucht, daß der Gesetzgeber im Ge= 
setzbuche eine specielle Vorschrift wegen dieser Verbrechen 
erlassen müsse, weil sonst die Meinungen der Gerichte 
wegen des Schwankens der Doctrin zu sehr getheilt seyn 
würden, so kann Rec. nicht beistimmen, da die Strafbar= 
keit des Falles nach richtigen Rechtsgrundsätzen von selbst 
sich ergiebt, wenn der Gesetzgeber keine Ausnahme macht, 
da die obersten Gerichte leicht unzweckmäßige Ansichten der 
Untergerichte entgegenwirken können, und es im Falle des 
Daseyns wirklicher Entschuldigungsgründe dem Richter nicht 
schwer halten wird, dieselben gehörig anzuwenden. 
7) Groningae : J. W. W. Wens de delictis a 
civibus extra civitatem suam commillis eorum¬ 
que puniendorum ratione. 1824. 
Was die meisten in Gröningen erscheinenden juristischen 
Dissertationen vortheilhaft auszeichnet, die große Belesen¬ 
heit der Verfasser, die Umsicht, mit welcher alle Schriften, 
welche in Deutschland, Holland und Frankreich über einen 
Gegenstand erschienen sind, benutzt werden, die Gründlich= 
keit, mit welcher die zu behandelnde Lehre in ihr Detail 
verfolgt, und ein gesunder richtiger Sinn, welcher die 
Wahrheit findet, muß auch von der vorliegenden Abhand= 
lung gerühmt werden. Der Verf. behandelt seinen Gegen= 
stand nach vier Abtheilungen: 1) über den Fall, wenn der 
Bürger eines Landes im Auslande, jedoch an einem Mit= 
bürger, ein Verbrechen verübt; 2) wenn er gegen den Staat, 
dessen Bürger er ist, Verbrechen begeht; 3) wenn er es gegen 
den Staat, in welchen der Verbrecher sich begiebt, oder 
Voge 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer