Full text: Neues Archiv des Criminalrechts (Bd. 8 (1826))

Ueber die Strafe des Ehebruchs 
212 
4  apotsine 
Goien 
Xuginz udgD nd dd 
41. 
nudolP usnl id nsläcchhn ca 
. negb e1 mi 
die Strafe des Ehebruchs nach Römischem 
Recht, und der peinlichen Halsgerichts= 
910 1 
ordnung. 
nle 
Herrn Prokellor Bürchaldrundarn 
n 
Ini von 9905 
l 
elelie 
„nunial ontst 1403 190s0 nlac slnn 
5n allen Lehrbüchern des Erimisatrechts steht als 
ein unzweifelhafter Satz, daß Constankin der 
Große allgemein Todesstrafe auf den Ehebruch 
3) 
Justinian jedoch diese Strafe in An | | 
gesetzt 
sehung der Ehebrecherin wieder gemildert habe 3) 
Durch die mir vor einiger Zeit aufgetragene Relation 
in einer Criminalsache veranlaßt, die Geschichte der 
Bestrafung des Ehebruchs etwas genauer durchzu¬ 
studiren, glaube ich entdeckt zu haben, daß jene An= 
abe 
n 
Schönn 
1) Man vergl. namentlich J. S. Fr. Boesimeri Elem. 
jurisprud. crim. Sect. II. §. 276. G. J. Fr. Mei- 
steri Princ. jur. crim. §. 255. J. C. Kochii Inst. 
jur, crim. §. 310. Feuerbach's Lehrbüch des pein= 
lichen Rechts §. 379. Grolman's Grundsätze des Cri¬ 
minalrechtswiss. §. 385. Roßhirt's Lehrbuch des Cri¬ 
17 
minalr. §. 204. 
2) In 1. 50. §. 1 C. ad leg. Jul. de adulter. (9. 9.) 
3) Jn Nov. 134. c. 10. 
Vorge 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin 
Späische Rechtsgeschohe  eusdertuu L
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer