Full text: Bibliothek für die peinliche Rechtswissenschaft und Gesetzkunde (Th. 3 = St. 1 (1804))

61 
mal das bemerkt, worauf sie durch die Hand= 
lung gleichsam hingestoßen wird. Der Grad 
der objectiven Gefährlichkeit bestimmt also hier 
zugleich den Grad der sabjectiven Imputabi¬ 
lität der Uebereilung. 
III.) Das Verhältniß der Handlung und 
des entstandenen gesetzwidrigen Erfolgs zu den 
Kräften (Körper= und Gemüthskräften) des 
Bandelnden. Je leichter der gesetzwidrige Er= 
folg vermieden werden konnte, d. h. je weniger 
Gemüths= oder Körperkräfte, je weniger Fleiß, 
Kenntniß und Fähigkeit erforderlich war zur 
Vermeidung desselben, desto größer ist die Cul= 
pa. Allein nicht blos auf die Leichtigkeit dieser 
Vermeidung nach einem allgemeinen objectiven 
Maasstabe ist die Größe der Culpa zu ermessen. 
Man muß darauf sehen, ob dem Thäter nach 
seiner Individualität auch die gewöhnlichen 
Kräfte und Kenntnisse zugemuthet werden kön¬ 
nen. Dem einfältigen, völlig unwissenden und 
ungebildeten kann sehr schwer seyn, was dem 
ge 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer