Full text: Reichs-Fama (Th. 16 (1734))

Erstes Capitel. 
§. 3. 
26 
waltsam mainteniret / und damit ein bö= 
ses Exempel/ andere zu dergleichen grober 
Widersetzlichkeit zu verreitzen/ gegeben wor¬ 
den. Nicht zu gedencken / daß 
f In Annis 1698. usque 1704. als so lange 
die Unverfaͤhrt- und Stammerschen Prin¬ 
cipia gegolten / eine Menge Königl. Preus¬ 
sische auf des hiesigen Stiffts Zustand im 
allergeringsten nicht quadrirender Edicto¬ 
rum, durch die dem Stiffte allein ratione 
Officii verpflichtete Geistlichkeit publiciret 
werden sollen / welcherley Eingriffe aber 
nach des von Stammers Tode/ von dem 
weit besser gesinneten Stiffts-Haupt¬ 
manne von Ludecken/ itzigen Fuͤrstl. Braun¬ 
schweig=Lüneburgischen Cantzler abgestellet 
worden. 
Es ist ferner in retro actis von meiner naͤch¬ 
sten Antecessorin eingeklaget und erwiesen / daß 
10. Der Stiffts=Hauptmann von Stam= 
mer sich auf eine unerhörte und von Chur= 
Sachsen niemahls affectirte Weise unterstan¬ 
den / von dem durch die zeitigen Abbtißinnen 
seither Anno 1177. beständig allein eligirten / in 
Pflicht genommenen und confirivirten Stadt¬ 
Rathe / wovon das Adjunctum 
Nr. XIX. Nr. XIX. zeiget / zu prætendiren / daß 
derselbe zu Ersetzung derer vacanten 
Stellen/ ihme die Præsentatos einschicken solle/ 
wie auch / daß besagter von Stammer denen 
Stiffts=Räthen angemuthet / mit ihm über die 
Wahl derer neuen Raths=Glieder zu commu¬ 
nici¬ 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer