Full text: Reichs-Fama (Th. 16 (1734))

12 
Erstes Capitel. 
§. 3. 
florirenden Hauses / weil die Quedlinburgische 
Vogtey=Gerechtigkeit mit der Chur-Dignitat 
und dem Hertzogthum Sachsen keine eigentli= 
che Verwandschafft gehabt/ sich darum nie be¬ 
kümmert/ dessen Herren Sohne auch die Be 
lehnung nicht empfangen/ sondern zum ersten¬ 
mahle in der nachgehends beybehaltenen Form 
die Abbtißin Hedwig Jhre Herren Brüder 
mit derselben beliehen hat. 
Weil denn die Lehen-Briefe subNr. 
N.I. N. 
III. & IV. als der erste und letztere / die 
an das Chur= und Fürstl. Hauß Sachsen Meiß= 
nischen Geschlechts verreichet worden/ klar im 
Munde fuͤhren / daß mehr=beruͤhrte Vogtey 
Jhnen und ihren rechten Leibes=Le= 
hens=Erben rc. zum rechten Lehen 
gegeben / und zu jedem mahle ausdrüͤcklich be¬ 
dungen worden 
daß sie dem Lehen / als offte die Zu= 
falle kommen / rechte Folge thun 
sollen rc. 
und dahero niemand in Rechts=beständigen 
Zweiffel ziehen kan / daß die Quedlinburgische 
Erb=Vogtey und Schutz=Herrschafft ein feu- 
dum verum masculinum zu allen Zeiten 
gewesen und noch sey; So muß wohl von 
selbsten folgen / daß / indem höchst=benannte bee= 
de Könige in Pohlen und Preußen / als respe- 
ctivè Churfuͤrsten zu Sachsen und Branden¬ 
burg / Anno 1697. vor und bey Errichtung der 
fatalen Cession weder um Ew. Kayserl. Majest. 
Glorwürdigsten Herrn Vatters Majestät als 
des obersten Haupts und Lehens=Herrn meines 
Stiffts / 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer