Full text: Kritische Betrachtungen über verschiedene Staatsfragen (Th. 1 (1770))

des westphälischen Friedens. 
Jch finde eine ähnliche Gleichheit für die Unter= 
thanen im V. Art. §. 35. vorgeschrieben: Sive au- 
tem Catholici, sive A. C. fuerint subditi.... in 
his & similibus pari cum concivibus jure habean¬ 
tor aquali justitia, protectioneque tuti. Noch klä- 
rer ist der §. 55. A. C. addictis subditis jus & justi¬ 
tia aeque ac Catholicis citra respectum administretur. 
Weiters heisset es: b) Quatenus formæ reipu- 
blicae constitutionibus imperii & praesenti conven¬ 
tioni conformis est. 
Es sind dieses die billigste Gränzen dieser Regel, 
welche, wenn sie auch nicht buchstäblich geschehen 
wären, dennoch hätten müßen verstanden werden: 
denn die Form unsrer Republic leidet ohne dem 
nicht, daß alle Stände hierin eine ebenmäßige Gleich¬ 
heit in allen Stücken haben; es fällt dies ins Aug, 
und bedarf keine weitere Ausführung. Die Reichs¬ 
Constitutionen, als die güldene Bulle rc. zeigen was 
Vorrechte die Churfürsten vor andern Ständen sich 
zu erfreuen haben. Und da die höchste Paciscenten 
den Beysatz gethan: Et præsenti conventioni, scheint 
es ganz klar, daß Sie die Stelle beziehen wollten 
aus dem 8. Art. des westphälischen Friedens, wo es 
heißt: Omnes & singuli Electores Principes & sta- 
tus 
A 5 
. 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer