Full text: Zeitschrift für österreichische Rechtsgelehrsamkeit und politische Gesetzkunde (Jg. 1828, Bd. 3 (1828))

Anzeige: Böhmer; — Colinez. 
Zeitalter zu betrachten, in welchem sie zuerst durch geschriebenes 
Recht für deutsche Völkerstämme gesetzliches Daseyn erhalten hat. 
Die vorliegende verdienstliche Schrift handelt: 
1.) Vom Ehegesetzgebungsrechte überhaupt (§. 1); 2.) 
von den Quellen (§. 2); 3) vom Begriffe der Ehe (§. 3); 
4.) von deren Stiftung und Zweck (§. 4); 5.) von den per¬ 
sönlichen Eigenschaften und Verhälltnissen, welche 
zur Schließung der Ehe erforderlich sind (§§. 5-7); 6.) vom Ver¬ 
löbnisse (§§. 8-10); 7.) vom Ehebündnisse (§§. 11-16); 
8.) vom Concubinate (§. 17) und 9.) von der Rechtspflege 
in Ehesachen (§. 18). 
(Vergl. die allg. jenaische Lit. Ztg.; März 1827; Nr. 53.) 
J. Wy. 
Responsio ad quaestionem juridicam ab ordine juriscon¬ 
sultorum academiae leodiensis propositam: an in re- 
publica bene ordinata poena mortis admittenda sit, et 
quae crimina, si admittatur, ea punienda? praemio 
ornata. Auctore L. H. Colinez. Leodii, apud Collar¬ 
din, 1826 (135 S.). 
Die vorliegende sehr ausführliche Preisschrift erklärt sich für die 
Todesstrafen; daß sie aber keinen Anspruch auf Schärfe des Urthei¬ 
les, oder Neuheit der Untersuchungen machen kann, dürften die 
Hauptmomente der Schrift selbst darthun. Als Zweck der Strafen er¬ 
scheint dem Verf. (S. 59) die Abschreckung der Bürger von Ver¬ 
übung der Verbrechen durch Furcht vor dem Uebel. 
Die Nothwendigkeit einer Strafe rechtfertiget die Anwendung 
derselben (S. 63). Bey der Todesstrafe findet aber der Verf. (S. 68) 
die Merkmahle vereiniget, daß sie den künftigen Verletzungen, die 
der Verbrecher noch hätte begehen können, am sichersten vorbeugt; 
die lebenslängliche Freyheitsstrafe ist dazu nicht hinreichend (S. 70). 
Als Vortheil der Todesstrafe findet der Verf. (S. 74), daß sie theils 
durch das physische Beyspiel, theils moralisch auf Andere wirkt und 
sie von Verbrechen abschreckt. 
(Vgl. neues Archiv des C. R., 9. B.; 2. St.; Halle 1827.) 
I. Wy. 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer