Full text: Beyträge zu der juristischen Litteratur in den preußischen Staaten (Zugabe 1 (1780))

4 Beyträge zur juristischen Litteratur rc. 
Bogislaus 1293 und Wratislaus 1309 2 bestä= 
tiget worden. 
2. 
Im Privilegio Ottonis vom Jahr 1305, und 
Bogislaus von besagtem Jahr wird dessen durch Ver¬ 
zeichnung der zur Gerade gehoͤrigen Stuͤcke ausdruͤck¬ 
lich gedacht. 
§. 3. Beyl. A. 
Nachgehends ist dieses Recht durch specielle Con¬ 
stitutionen in den Jahren 1464 (s. Beyl.) und 1479. 
welche letztere 
beym SIBRAND3 vom Stettinschen Recht Seite 
97 — 101 
zu finden, bewaͤhret, und bestaͤndig beybehalten worden, 
ausser daß in Ansehung der zur Gerade gehoͤrigen Stuͤcke, 
so wie sich mit den Zeiten die Moden veraͤndert haben, 
auch durch Declarationen des Magistrats und durch 
Observanz darin eine Aenderung vorgegangen ist. 
II. De. 
) Auszüge von diesem und dem erstgemeldeten Privi¬ 
legio stehn beym Sibrand vom Stettinschen Rechte 
S. 2 Note b und c. 
Der Titel heißt: Kurze Nachricht, aus beglaubten 
Urkunden genommen, von dem Settinischen Rechte, 
des Stadtgerichts Fundation und Competences, und 
absonderlich von dem Rechte der Erbfolge, wenn kein 
Testament vorhanden ist. Jn gehöriger Ordnung 
abgefasset und zusammengetragen von G. F Sibrand, 
Secret. Stetin. Alten Stettin, bey H. G. Effenbahrt, 
1713 in 8. 176 Seiten, einschließlich 49 Beylagen. 
Dies Buch ist zum forensen Gebrauch klassisch, jedoch 
sehr rar, und verdiente mit Bemerkung der neuern 
Präjudicien eine anderweite Auflage. 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer