Full text: Jahrbücher der gesammten deutschen juristischen Literatur (Bd. 12 (1829))

218 Beförderung. Todesfall. Jurist. Vorlesungen 
rischen Civilprocefs darstellen wollte, und also den 
Quellen des lezteren folgen musste, auch wenn sie mit 
den Lehren des ersteren nicht zusammenstimmen. 
Der unter Nr. 4. aufgeführte Leitfaden sey für den 
Processlehrer unnöthig, aber den Practikern würden 
die in demselben gegebenen Nachweisungen allerdings 
Nutzen bringen; und auch die Stände des Reichs wür¬ 
den es bey der Berathung des neuen Entwurfs beque 
mer finden, das Handbuch des Verfs. nach Anleitung 
dieses Skelets zu gebrauchen, als es ganz durchzulesen. 
Über Nr. 3. wird nichts gesagt. (Rec. D. D.) 
137 
e 
III. 
14 
Beförderung. 
Hr. Dr. E. Böcking, bisher Privatdocent zu Ber¬ 
lin, ist zum aufserordentlichen Professor der Rechte 
an der Univ. zu Bonn ernannt worden. 
310 
Todesfall. 
Am 23. April starb zu Lübeck der Oberappella¬ 
tionsgerichtsrath Dr. Albrecht Schweppe, im 46. J. 
Zusammenstellung der Verzeichnisse der 
juristischen Vorlesungen auf den deutschen 
Universitäten im Winterhalbjahre 18 3/6 
(Beschluss.) 
Greifswald. 
A. Professoren: 1) Barkow: a) eine kurze 
Geschichte der Quellen u. die Institt. des röm. Rechts, 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer