Full text: Jahrbücher der gesammten deutschen juristischen Literatur (Bd. 23 (1833))

168 Kekule, Betrachtung des Gesetzentwurfs, 
den Rechtszustand in Hessen aus dem Leben kannte, 
bezeugt die Güte des hessischen Processes.") und be¬ 
zeichnet einzelne Mängel, die, wenn man auch der 
Meinung sei, dass sich eine totale Reform noch ver¬ 
schieben lasse, zu entfernen wären. — Auch diese 
Abhandlung wird der Leser nicht ohne Belehrung 
und Befriedigung aus der Hand legen, zumal wenn 
er damit die Schriften vergleicht, welche in neuester 
Zeit das kurhessische Rechtswesen besprochen haben 
und die Nothwendigkeit einer Reform nachzuzeigen 
suchten, z. B. die Schrift von Kulenkamp: An¬ 
deutungen zur Verbesserung der Gerichtsverfassung, 
mit besonderer Rücksicht auf Kurhessen. Erste Ab¬ 
theilung. Bürgerliche Rechtspflege. Eschwege 1831. 
Zweite Abtheilung. Strafrechtspflege. Eschwege 1832. 
Betrachtung des Gesetzentwurfs, die Wirkungen 
der Generalhypotheken in den diesseits-rheini¬ 
schen Provinzen des Grossherzogthums Hessen 
betreffend. In besonderer Beziehung auf mehrere, 
von der Handlung Rüppel u. Harnier in Frank¬ 
furt a. M. angestellte hypothekarische Klagen. 
Vom bevollmächtigten Anwalte der Handlung 
Rüppel und Harnier, Hofgerichtsadvocaten Ke¬ 
kule. Darmstadt 1830. Gedruckt bei C. W. 
Leske. 63 S. gr. 8. 
Diese wahrscheinlich nicht förmlich in den Buch¬ 
handel gekommene Denkschrift verdient, abgesehen 
von andern Gründen, schon ihres Stoffes wegen einer 
Anzeige. — Das angesehene Handelshaus Rüppel 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer