Full text: Annalen der preußischen innern Staats-Verwaltung (Bd. 15, H. 1 = Jg. 1831, Jan. - März (1831))

Circular=Reskript der Königl. Ministerien des Innern 
und der Finanzen, an sämmtliche Königl. Regierungen 
und Provinzial=Steuer=Direktionen, den Zwölftel=Abzug 
zum Pensions=Fonds bei Anstellungen beurlaubter 
Landwehr=Offiziere im Civildienst betr. 
In Beziehung auf den durch die Circular=Verfügung 
vom 21. April 1825.*) bekannt gemachten Beschluß des 
über die Art und Weise, wie 
Königl. Staats=Ministerii, | | 
bei den im Civildienste angestellten Militairpersonen der nach 
§. 25. des Pensions=Reglements zum Pensions=Fonds ein¬ 
zuziehende 12te Theil der Besoldung arbitrirt werden soll, 
ist es bei demselben neuerdings zur Berathung gekommen: 
„wie, hinsichtlich dieses Abzuges zum Pensions-Fonds, 
bei Anstellung von beurlaubten Landwehr-Offizie¬ 
ren im Civildienste zu verfahren sein dürfte? 
In Berücksichtigung der Eigenthümlichkeit des Einkom¬ 
mens der beurlaubten Landwehr=Offiziere ist der diesfällige 
Beschluß des Königl. Staats=Ministerii dahin erfolgt: 
daß, wenn diese Offiziere im Civildienste angestellt wer= 
den, bei Berechnung und Bestimmung des zum Pen= 
sions=Fonds einzuziehenden 7 Theils der Besoldung 
von dem Landwehrdienstverhältnisse und den damit ver= 
knüpften Kompetenzen, desgleichen, wenn der anzustel= 
lende Offizier aus früheren diesseitigen oder fremdher¬ 
rigen Militairdienstverhältnissen eine Pension beziehen 
sollte, auch von dieser Pension gänzlich zu abstrahiren, 
und jedesmal die in dem frühern Beschlusse (Circular= 
Verfügung vom 21. April 1825.) aufgestellten Dienst= 
einkommenssätze, nach Maßgabe der im aktiven Mili¬ 
tairdienste zuletzt bekleideten Charge, bei der Berech= 
nung des Verbesserungs=Abzuges zum Grunde zu 
legen sei. 
Die Königl. Regierung wird, in Verfolg der Verfü¬ 
*) Jahrg. 1825. 2tes Heft, S. 290. 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer