Full text: Beiträge zur Kenntniß der Justizverfassung und juristischen Literatur in den preussischen Staaten (Bd. 3 (1797))

378 
2. 
Ueber den Verkauf und die Vererbung 
adlicher Güter und einzelner Antheile 
in den Ostpreussischen sogenannten ad¬ 
lichen Dörfern. 
Reskript 
an das Ostpreussische Staatsministerium. 
Es hat kein Bedenken, daß das Generale 
vom 4ten Jan. d. J. wodurch der Verkauf ade= 
licher Güter an Personen bürgerlichen Standes 
verboten wird, auf die einzelnen Antheile in den 
dortigen sogenannten adelichen Dörfern nicht ge¬ 
zogen werden kann. Eben so ist es unbedenklich 
daß nicht bloß ein solcher bürgerlicher Gutsbesit= 
zer, welcher das Gut vor 1775, sondern auch 
ein solcher, der dasselbe vor dem 1ten Jun. 1794 
als dem Termin der Gesetzeskraft des Allg. Land= 
rechts erworben hat, dieses Gut sowohl ex testa- 
mento als ab intestato auf Bürgerliche nach wie 
vor vererben kann, da die Verordnung vom 
18. Febr. 1775 nur den Verkauf an Bür= 
gerliche untersagt, die Vererbung aber bloß 
in Ansehung der, bei einer Konkurrenz von adli¬ 
chen und bürgerlichen Miterben, den erstern 
beigelegten Präferenz einschränkt, und im 
übrigen auf dem Grund des §. 8. des Pu¬ 
blikationspatents vom 5ten Febr. 
1794. angenommen werden muß, daß die im 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer