Full text: Wetzlarische Nebenstunden (Th. 33 (1762))

134 Was für Art von Holz unter dem 
Holz forstmäßig aus dem Märker Wald füro¬ 
hin hauen und verabfolgen zu lassen, den Rück= 
stand aber von Anno 1732. bis hiehin in Geld 
nach dem itzigen Werth einen Karren dergleichen 
Holzes zu verguten schuldig, auch in die denen 
Imploranten durch diese Intervention verur¬ 
sachten Kosten, um solche denselben nach recht¬ 
licher Ermäßigung zu entrichten und zu bezahlen 
fällig zu ertheilen seyn, darauf Dr. Scheurer 
sein der Arctiorum halber beschehen Begehren 
n. z. Z. abgeschlagen, sondern Lt. Bissing, welcher 
Copiam signatam seines von Herrn Churfüͤrsten 
zu Maynz gemein habenden Gewalts in pro¬ 
xima audientia zu dieser Sach auch legen solle, 
glaubliche Anzeige zu thun, daß von seinem 
Herrn Principalen dem transscribirten Man¬ 
dato cum ejus extensione, alles seines Inhalts 
und obigem Spruch gemaͤß, gehorsamlich gelebet 
seye, Zeit 2. D. p.t. &. p. v. a. Aw. angesetzt, mit 
dem Anhang, wo er dem also nicht nachkommen 
wird, daß er jetzt alsdann, und dann als jetzt, in 
die berührtem Mandat einverleibte Poen fällig 
erklärt, fernere Processe auch erkannt, daß er 
dem Gegentheil die Gerichts Kosten, derentwegen 
aufgelaufen, nach rechtlicher Ermäßigung zu 
entrichten, und zu bezahlen schuldig seyn solle. 
Dann sind die 21 & 48 Jdesignirten Gerichts¬ 
Kosten gemäßiget, taxiret, und erkannt, schwöre 
Implo¬ 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer