Full text: Wetzlarische Nebenstunden (Th. 120 (1772))

Rechtshaͤndeln vorkommenden rc. 549 
Wegen dieser mehr, als baͤurischen, groben 
Retorsionen wurde von dem Commenthur bey 
F. Hof=Gericht zu Marburg actio injuriarum 
æstimatoria auf 1000. Rthlr. gegen die Ge= 
meinden angestellet, darinnen derselbe in An¬ 
sehung des Holtz=Excessus sich dahin erklärete. 
rc. (6.) „Ferners ist mehr wahr, als im 
„verschienen Sommer, vmb Jacobj ein Storm= 
„windt in der Gießer und des Hauses Schif= 
„fenbergck Walt, (wie auch sunsten allent¬ 
„halben vmbher) viel Bäum darnider geschla¬ 
„gen, und mit der Wurtzeln ausgerißen gehabt, 
„daß die beide Dorffschafften Watzenborn und 
„Steibergck auß lauterem Muthwillen zuge¬ 
„fahren vnd durch ein Vereinigung, in einer 
„großen Zal, mit Buxen, Exten vnd andern 
„Waaffen in solches des Haußes geholtz haben 
„fallen, ond die erlegte Baum zu hauen vnd 
„hinweg fhüren, auch zum Teil verkauffen 
„dorffen. Do auch etzliche auf die Wardt 
„mit wheren gestelt, alles mit der that vnd 
„weniger dann mit Recht, daraus auch alles 
„Unglück hat erfolgen mögen. 
Do doch wahr und onläugbar | | 
„das sie darzu onbefugt und NB. kein weiteren 
„Gebrauch in solchem Waldt haben, dan das 
„Vrholtz, und sunsten, auch kein Art dre in 
„tragen, noch auch darein fharen dorffen, es 
„geschehe dann mit des Herrn Clagers guten 
„Wißen und Willen, alles auf ihr obentheuer 
„und Pfand. 
Alles Ausweis der rc. Anlage (N) 
Nn 3 
§.39 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer