Full text: Wetzlarische Nebenstunden (Th. 88 (1769))

vel praescriptione immemoriali, aut de Jure &c. 125 
den sey, worinn selbe erst am Muͤnsterischen 
Hofgericht, und hernächst beym dasigen Revi- 
sorio haben unterliegen muͤssen, dabeneben auch 
in denen appellatischer Seits dagegen uͤbergebe¬ 
nen Exceptionibus, noch verschiedene andere 
offenbare Contradictiones sothaner appellanti- 
schen Zeugen angewiesen worden. 
§. 11. 
Gleichwie nun die disseitigen Gerechtsame 
deducirtermaßen so klar und uͤberzeugend sind 
daß sich appellatischer Seits alles Gutes zum 
voraus versprechen lässet: Also lebet auch die 
verwittibte Freyfrau von Rochaw zu Lage, 
als gerichtlich confirmirte Vormünderin ihres 
Sohnes, Herrn Adam Daniel August Wil= 
helm von Rochaw, der zuversichtlich= unter= 
thaͤnigsten Hoffnung, daß die frevelmuͤthige 
Appellanten zu ihrer Schuldigkeit mit Abrei¬ 
chung des dem Hause Lage gebuͤhrenden Zehn¬ 
dens um so mehr per Clementissimam sententiam 
Confirmatoriam cum Expensis fordersamst ge¬ 
rechtest werden angewiesen werden, als es de¬ 
nenselben durch die hoͤchst frivole unternomme¬ 
ne Appellation gegluͤcket, nunmehro schon uͤber 
20. Jahre dem adelichen Haus Lage den com- 
petirenden Zehnden zu entziehen, wohlfolglich 
dieselben jetzo schon nicht mehr im Stande seyn 
duͤrften, den dadurch verursachten Schaden 
zu ersetzen; wie dann auch dadurch andere 
von Rochawsche Unterthanen und Zehnd= | | 
pflichtige angereitzt worden, ihrer Herrschaft 
die 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer