Full text: Juristischer Bücher-Saal, oder Gründliche Nachricht von denen neuesten juristischen Büchern, derer berühmtesten Rechts-Gelehrten Leben, und andern zur Rechts-Gelahrheit dienenden Sachen (St. 7 (1738))

Academische Neuigkeiten. 
555 
Magiar. Sein Respondens war Herr Friedrich 
Christoph Pfotenhauer, von Weitzen= 
dorff. 
Die Dissertation nimmet 3. und einen hal= 
ben Bogen ein, und verdienet, gantz gelesen und erwo¬ 
gen zu werden. 
Jm Monath November sahen wir Herr D. 
Heinrich Brockes in Begleitung Herrn Chri= 
stoph Friedrich Lunitzens von Stollberg, 
auf dem Juristischen Lehr=Stuhle. Der Vorwurff 
ihrer Arbeit war de valida illatorum confessione a ma¬ 
rito facta. Die Dissertation bestehet aus 4. Bogen. 
Den 4. December uͤbergab unter dem Vorsitz 
Herrn D. Christoph Ludewig Crells, Herr 
Jacob Ernst Friedrich Crell, von Mei= 
nungen, seine wohlgeschriebene Obseruationes de 
probatione sanae mentis auf 4. Bogen der offentlichen 
Untersuchung. 
Den 13. December betrat Herr Hofrath Leyser 
in Gesellschaft Herrn Johann Christoph von 
Leipziger, das Juristische Catheder, und beant= 
worteten die Einwürffe, die wider ihre auf 6. Bogen 
abgedruckte Dissertation, de inculpata tutela, gemachet 
wurden. Niemand wird diese schoͤne Dissertation ohne 
Vergnügen und Nutzen lesen. 
Erffurth. 
Den13. Ianuarii vertheydigte mit Beystande Herr 
D. Heinrich Melchior Schuͤttens, 
Herr Abraham GottlobTzschirner, 
um die höchste Würde in der Rechtsgelehrsamkeit zu 
erlangen, seine von ihm verfertigte Dissertation, de eo, 
quod iustum est circa restitutionem mutui mutata mone¬ 
taebonitate. Diese Dissertation, welche 4. Bogen be= 
träget, kan schon einen Platz unter denen mittelmäßi= 
gen Academischen Abhandlungen bekommen. 
Herr D. Contad Willh. Strecker gab uns 
in dem gewöhnlichen Programmate von 1. Bogen eini¬ 
ge Gedancken über l. 49. de indic. zu lesen. 
Halle. 
Staatsbibliothek 
Max-Planck-Institut für 
zu Berlin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer