Full text: Historischer Schauplatz vornehmer und berühmter Staats- und Rechts-Gelehrten ([1] (1710))

berühmt. Staats= und Rechtsgel. 
19 
nen so unzertrennlich verbunden zu seyn / daß ohne 
Nachtheil aller beyder keine von der andern abge= 
sondert / weniger die eine mit Abbruch der andern 
geschaffet werden möge. 
Jene war ihm de 
Mittel=Punct / zu welchem alle Rathschläge / wie 
die Linien in einem Cirkel sich strecken / aus wel= 
chem sie anfangen / und in welchem sie zusammen 
treffen sollen; diese der Umkreiß / in welchem sie 
enden und von dem sie beschlossen werden musten. 
Nach seinem Sinn war dieses die höchste Glück= 
seligkeit eines Staats / wo das Band zwischen 
dem Fürsten und seinen Unterthanen so genau an= 
gezogen / daß sie beyderseits ihrer Wolfahrt sich 
einander rühmen; wo der Fürst keines Wolstan= 
des / ohne zugleich mit seinen Unterthanen / begeh= 
ret / und die Unterthanen einen andern/ als deß sie 
unter ihrem Fürsten geniessen / zu würschen keine 
Ursach haben. So weißlich er sein hohes Ampt 
geführet / also heilig hat er es auch gehalten / und 
von dessen unverruckter Beobachtung / und äus= 
serlichen Absichten sich nicht leichtlicher abwendig 
machen lassen / als die Olympischen Wettläuffer 
das bestimbte Ziel aus den Augen zu verliehren 
pflegen. 
Eigennutz oder andere verwerffliche 
Reitzungen einer aus dem Geschirr geschlagenen 
Leidenschafft haben ihm den Zweck me verrucket/ 
noch die Richtigkeit des vorgesetzten Ganges ge= 
irret. Er hätte es für eine unanständige Abwur= 
digung geachtet / in seinem Ampt etwas anders 
als das Ampt zu suchen; und für eine straffbare 
Anmassung eines frembden Guts / die ihm so 
hoch anvertraute theure Beylage / und seine dar= 
in so starck verpfändete Treue / nicht zu dem gemei= 
B 2 
nen 
Max-Planck-Institut für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer