Full text: Führer zum Himmel

führt, so weise den, der das tut, mit aller
Entschiedenheit zurecht, wenn es geschehen
kann. Ist dir das aber nicht möglich, so
entferne dich, oder zeige wenigstens aus
irgendeine Weise, daß du diese Reden ver-
abscheust.

6. Der wahre Christ geht nie zum
Tische
oder vom Tische , ohne sein
Herz zu Gott zu erheben. Vor dem Essen
sprich zu dir selbst: Ich will jetzt Speise
und Trank genießen, weil Gott es so ange-
ordnet hat, um meine Gesundheit zu er-
halten und meine Kräfte für meine stan-
desgemäße Beschäftigung zu stärken. Bei
Tisch hüte dich vor sündhafter Unterhal-
tung, namentlich vor lieblosen Reden
Genieße Speise und Trank mit Mäßigkeit.
Murre nicht, wenn das, was man dir vor
setzt, deinem Geschmacke nicht zusagt. Tue
dir hier und da sogar einen kleinen Ab-
bruch und teile gerne den Armen mit von
deinem Ueberfluß.

Kleine Schußgebete.

(Tagsüber öfters zu wiederholen.)

Die vorzüglichsten Tugend-
akte
. Wahrer Gott, ich glaub' an dich!
* Treuer Gott, ich hoff' auf dich! * Güt'ger
Gott, ich liebe dich * Und den Nächsten so
wie mich. * Meine Sünden reuen mich. *
Gib, Herr, daß ich bess're mich; * Dir er-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer