Full text: Führer zum Himmel

170 Andachten zur allersel. Jungfrau Maria. 
sprecherin, Hoffnung und Zuflucht der 
Sünder. Zu dir nehme ich heute meine 
Zuflucht, ich, der Armseligste von allen. 
Ich verehre dich, o große Königin, und 
danke dir für so viele mir bis auf diese 
Stunde erwiesene Gnaden, besonders da¬ 
für daß du mich von der Hölle befreit 
hast, die ich so oft verdient habe. Ich liebe 
dich, o liebenswürdigste Gebieterin, und 
aus Liebe zu dir verspreche ich, dir immer 
dienen zu wollen und alles zu tun, was ich 
vermag, daß du auch von andern geliebt 
werdest. Auf dich setze ich alle meine Hoff¬ 
nung. Von dir erwarte ich mein ewiges 
Heil. Nimm mich an zu deinem Diener 
und gewähre mir deinen Schutz, o Mutter 
der Barmherzigkeit. Und weil du so mäch¬ 
tig bei Gott bist, so befreie mich von allen 
Versuchungen, oder erflehe mir die Kraft, 
sie bis an mein Lebensende zu besiegen. 
Von dir begehre ich eine wahre Liebe zu 
Jesus Christus, durch dich hoffe ich einst 
selig zu sterben. O meine Mutter, ich 
bitte dich um der Liebe willen, die du zu 
Gott trägst, stehe mir allzeit bei, besonders 
aber im letzten Augenblicke meines Lebens 
Verlasse mich nicht, solange du mich noch 
nicht unter den Seligen im Himmel siehst; 
dort werde ich dich preisen und deiner 
Barmherzigkeit ewiges Lob singen. Amen. 
Jedesmal 300 Tage Ablaß, wenn man es vor 
einem Bilde der Mutter Gottes verrichtet. (7. Sep¬ 
tember 1854.) 
 
Digitalisierungsvorlage: 
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung 
Biblic 
sen 
Jo
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer