Full text: Egger, Augustinus: ¬Der christliche Vater in der modernen Welt

2. Geistliches Testament.

Im Namen der allerheiligsten Dreifaltig-
keit, des Vaters, des Sohnes und des hei-
ligen Geistes. Amen.

Ich N. N. übergebe meine Seele Gott,
meinem Schöpfer und meinen Leib der Erde,
von dem er genommen ist.

Ich verlasse freiwillig alle Güter und Freu-
den dieser Welt und dieses Lebens, wann
der Herr mich ruft.

Ich bereue aufrichtig und von ganzem
Herzen alle Sünden meines ganzen Lebens
und verabscheue sie vor allem deswegen, weil
sie Dir, o Gott, mißfallen.

Ich verzeihe von Herzen allen Beleidi-
gern, damit Du, o Gott, auch nur alle meine
Beleidigungen verzeihest.

Ich glaube an den dreieinigen Gott, den
Vater, den Sohn und den heiligen Geist, mei-
nen Erschaffer, Erlöser und Heiligmacher. Ich
glaube auch festiglich alles, was die heilige,
apostolische, römisch-katholische Kirche zu glau-
ben vorstellt und verlange, in diesem wahren
Glauben zu leben und zu sterben.

Ich hoffe zuversichtlich von der unendlichen
Güte Gottes und um der Verdienste meines

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer