Full text: Egger, Augustinus: ¬Der christliche Vater in der modernen Welt

baren Samenkörnern machen, ihnen die Herzen der
Väter öffnen und sie für die Erneuerung der Familie
und das Heil der unsterblichen Seelen reichliche Früchte
bringen lassen!

Sollten auch Mütter dieses Buch zur Hand nehmen,
so mögen sie folgendes bedenken:

Ich habe überall nur auf die am meisten vor-
kommenden Fehler und Mängel der Väter Rücksicht
genommen und bei den Müttern das Bessere voraus-
gesetzt. Es ist aber kaum zu bezweifeln, daß auch
viele Mütter ihre Schwächen und Unvollkommenheiten
haben, die ebenfalls einer guten Erziehung hinderlich
sind. Es wäre darum gefehlt, wenn sie dieses Buch
bloß benutzten, um dem Gatten und Vater lieblose
Vorhalte zu machen. Sie sollen zuerst ihr eigenes
Gewissen erforschen, und dann darauf hinarbeiten
daß die beiderseits vorkommenden Fehler gemeinsam
in Liebe und mit gutem Willen gebessert werden.

Möge sich unter den Sorgen und Kümmernissen
der Erziehung an beiden das Wort des Psalmisten er-
füllen: ‘„Da sie hingingen, zu streuen ihren Samen,
da weinten sie, aber sie kommen zurück mit Jubel
tragend ihre Garben.“’
(Ps. 125, 6.)

† Augustinus Egger, Bischof.
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer