Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

und befestigen den Glauben an die
Gnade, machen diesen Glauben frucht-
bar für das Leben, geben ihm eigent-
lich erst den wahren Wert für das
Heil der Seele. Ohne diesen prak-
tischen Glauben an die Gnade können
die Kinder keine wahren Christen ab-
geben, und diesen praktischen Glauben
den Kindern einpflanzen kann man
nicht ohne die Mutter.

26. Das spielende Kind.

1. Das Spiel hat viel mehr Be-
deutung für die Erziehung, als ge-
wöhnlich angenommen wird. Schon
sehr früh regt sich in dem Kinde der
Thätigkeitstrieb und nicht bloß der
Leib, sondern auch die Seele wird von
demselben ergriffen. Insbesondere ist
die Einbildungskraft sehr lebhaft und
die Eindrücke, welche sie von außen
empfängt, geben dem Thätigkeitstriebe
seine Richtung. Was das Kind an-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer