Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

19. Die Hausfrau und Hausmutter.

1. In den Sprüchen Salomons wird
die starke Frau mit folgenden Worten
geschildert: Wer wird ein starkmütiges
Weib finden? Wie von ferne, ja von
den äußersten Grenzen kommend, ist
ihr Wert. Es vertraut auf sie ihres
Mannes Herz, und an Gewinn wird
es nicht fehlen. Sie erweist ihm Gu-
tes und nie Böses alle Tage ihres Le-
bens. Sie erwirbt Wolle und Flachs,
und arbeitet nach der Kunstfertigkeit
ihrer Hände. Sie ist gleich einem Kauf-
mannsschiff, welches weit her bringt
sein Brot. Am frühen Morgen steht
sie auf und gibt Zehrung ihren Haus-
genossen und Speise ihren Mägden.
Sie beschaut einen Acker und kauft ihn,
von ihrer Hände Frucht pflanzt sie ei-
nen Weinberg. Sie gürtet mit Kraft
ihre Lenden und stärkt ihre Arme. Sie
sieht und gewahrt, wie gut ihre Ge-
schäftigkeit ist, und nicht erlöscht ihr

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer