Full text: Cramer, Wilhelm: ¬Der christliche Vater wie er sein und was er thun soll

Gebet um Weisheit. *)

Wie groß, o Gott, und wie wichtig ist der Beruf, den
Du mir gegeben hast, und wie schwer seine Aufgabe: Ich
soll die Kinder, welche Du mir anvertrauet hast, ein jedes
nach seiner Art erziehen und sie zur Ablegung ihrer Fehler
und zur Uebung der christlichen Tugenden anleiten. O mein
Gott, ich bin unwissend und unvermögend. Wie soll ich
zu jeder Zeit den rechten Weg erkennen, der zum Ziele
führt, wenn Du nicht hilfst? So sende denn, o Gott des
Lichtes und der Erkenntniß, von Deinem himmlischen
Throne einen Strahl Deiner göttlichen Weisheit in mein
Herz, gleich wie Du einst dem Salomon auf sein Flehen
ein weises und einsichtsvolles Herz gegeben hast, auf daß
er sein Volk heilsam regieren könne. Erleuchte mich, auf
daß ich erkenne, wie ich meine Kinder, ein jedes nach seiner
Art, behandeln muß, damit sie von ihren Fehlern befreiet
und vor dem, was ihnen nachtheilig und gefährlich ist,
bewahrt werden; zeige mir die Mittel und Wege, sie wahr-
haft gut zu erziehen; führe mich, daß ich gleich fern bleibe
von schädlicher Nachsicht und unzeitiger Strenge; gib mir
das rechte Wort, wenn ich sie belehre, rüge und ermahne;
zeige mir Deinen h. Willen, wenn ich ihnen zu rathen
habe. So laß mich das Werk der Erziehung vollführen,
wie an Deiner Hand, der Du Deine Kinder mit unend-
licher Weisheit auf den besten Wegen ihrem Heile entgegen-
zuführen weißt.

O heiliger Geist, Du Spender der Gnaden und Gaben

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer